Photovoltaik Solarstrom GEWOBAU Rüsselsheim Erträge der Solarstromanlagen der GEWOBAU Rüsselsheim
Welcome
anmelden  | 
Sonntag, 23. September 2018
  Suchen
 Artikel ansehen
19

22 Photovoltaikanlagen unterhält der Rüsselsheimer Wohndienstleister derzeit auf Dächern der Wohngebäude. Dies bedeutet eine Investition von mehr 2,5 Millionen Euro für den Klimaschutz in Rüsselsheim. 

Die großflächigen Photovoltaikanlagen der gewobau besitzen eine Gesamt-Kollektorfläche von 6.235 Quadratmetern und bestehen aus 928 einzelnen Modulen, die insgesamt eine Leistung von 396 Kilowatt-Peak erbringen. Alle Anlagen sparten im letzten Jahr damit mehr als 93 Tonnen Co2 ein. 
Zum Vergleich: Im Jahr 2010 speisten die 20 Fotovoltaikanlagen der gewobau insgesamt 285.700 Kilowattstunden Solarstrom  in das Stromnetz ein und sparten damit mehr als 85 Tonnen Kohlendioxid (CO2) ein.

„Mit unserem letztjährigen Ergebnis haben wir dieses Volumen um 9 Prozent überschritten“, freut sich gewobau- Geschäftsführer Torsten Regenstein über das Engagement der gewobau für die Umwelt.

Auch die Solarthermieanlagen des Rüsselsheimer Wohndienstleisters unterstützen die positive Energie- und Umweltbilanz der gewobau. Knapp 86.000 Kilowattstunden erbrachten die Anlagen für die Warmwasserbereitung in den Wohngebäuden Holbeinstr. 3-7, Lenbachstr. 65 – 69, Ernst Barlach Str. 20 – 22 und Im Reis 49. Damit halfen auch die Solarthermieanlagen mit 25,5 Tonnen bei der CO2-Einsparung.

Über Details zu den derzeitigen Photovoltaikanlagen der informieren auch die Internetportale „www.sonnendachboerse-ruesselsheim.de“  und www.solarstadtplan-ruesselsheim.de.

Kommentare

Es gibt momentan noch keine Kommentare, seien Sie der oder die Erste.

Kommentar veröffentlichen

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Webseite

CAPTCHA image
Enter the code shown above:

 
© 2009 solarstadtplan-ruesselsheim