Welcome
anmelden  | 
Donnerstag, 28. Juli 2016
  Suchen
Neues vom Solarstadtplan
zum Solarstadtplan

Solarstadtplan-Rüsselsheim 

Neue Anlagen im Stadtplan
Dezentrale Energieversorgung – Energie dort erzeugen, wo sie benötigt wird von A-Espenschied

Photovoltaikanlage Lenbachstrasse 31-37 Das Unternehmen inek Solar AG hat sich in seinem 20 jährigen Bestehen schon immer für die dezentrale, ökologische, sozialverträgliche, gesundheitlich unbedenkliche Energieversorgung stark gemacht. Neben den mittlerweile über 1.500 privaten Solarstromanlagen bei privaten Bürgen, hat inek seit 2003 auch „Solarparks“ bzw. Bürgerkraftwerke in Beteiligungsform erstellt. Die beiden neuen „Parks“ auf den Dachflächen von Gebäuden der gewobau sind Solarpark Nummer 25 und 26.

Stadtwerke bieten wieder eine Bürgersolaranlage an von pvbuero

PV-Anlage-Dreieich-Buchschlag 

Photovoltaikanlage befindet sich auf dem Gelände einer ehemaligen Hausmülldeponie

„Wir hatten und haben immer wieder Anfragen, wann es denn die nächste Bürgersolaranlage geben wird, jetzt können wir eine positive Antwort geben“, sagt Hans-Peter Scheerer, Geschäftsführer der Stadtwerke Rüsselsheim. Die dritte Bürgersolaranlage befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Hausmülldeponie Dreieich-Buchschlag. „In Rüsselsheim haben wir keine geeignete Fläche für eine so große Photovoltaikanlage, deshalb haben wir uns an dem Solarpark in Dreieich beteiligt“, berichtet der Kaufmännische Leiter der Stadtwerke, Jörg Gründinger.

Bürgersolaranlage auf dem Dach einer Gewerbehalle in Rüsselsheim von pvbuero

Photovoltaik Wechselrichter Wer ein geeignetes Dach zur Verfügung hat, aber nicht selbst in eine Photovoltaikanlage investieren möchte, hat auch die Möglichkeit sein Dach zu vermieten. Neustes Beispiel in Rüsselsheim ist eine Bürgersolaranlage auf dem Dach der Fa. Wave Audiotechnik im Alexander Flemming Ring 55.

Fragebogen zur Teilnahme
Fragebogen zur Teilnahme am Solarstadtplan
Die Teilnahme am Solarstadtplan Rüsselsheim ist denkbar einfach. Wenn Sie Betreiber einer Solarstromanlage in Rüsselsheim sind, füllen Sie einfach diesen Fragebogen aus und senden ihn unterschrieben an die Stadtwerke Rüsselsheim in der Walter Flex Strasse 74 in 65428 Rüsselsheim, z.H. Herrn Jürgen Gelis. Gerne können Sie den Bogen auch an sysadmin@solarstadtplan-ruesselsheim.de per Mail senden.
Wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme
Beteiligung an Bürgerenergiegenossenschaften
Mach mit bei einer Energiegenossenschaft!
Bürger und Bürgerinnen, die keine eigenen Dachflächen zur Nutzung von Photovoltaik haben, können sich an Energiegenossenschaften beteiligen.
  • Die Bürgerenergie Untermain eG wird auch von den Kommunen Rüsselsheim, Kelsterbach und Raunheim unterstützt. Dazu gibt es einen Zeitungsbericht. Ansprechpartner für weitere Informationen ist Herr Schaad vom Pressesamt der Stadt Kelsterbach, Telefon 06107 / 773-402.
  • Die BürgerEnergieRheinMain-eG hat ihren Sitz in Mörfelden-Walldorf, Info unter www.bermeg.de
letzte Nachrichten vom Solarstadtplan
Weitere Steigerung: Rund 854.000 Kilowattstunden erneuerbare Energien erbrachten die gewobau Anlagen im Jahr 2015 von: System Verwalter
Photovoltaikanlage Käthe Kollwitzstrasse 42 GEWOBAU Rüsselsheim Nach dem Rekordjahr 2014 konnte nun laut Energiebilanz 2015 noch mehr Energie erzeugt werden. Die verschiedenen Energieanlagen wie die 24 Photovoltaikanlagen auf und in gewobau-Gebäuden, auf der Geschäftsstelle und am Parkplatz in der Grabenstraße und die derzeit 23 Solarthermie- Anlagen sowie das Blockheizkraftwerk in der Robert-Bunsenstraße erzielten nunmehr im Jahr 2015 rund 854.000 Kilowattstunden Energie und sparten damit mehr als 254 Tonnen Kohlendioxid CO2 ein. „Das macht uns besonders stolz und zeigt, dass wir als moderner Wohndienstleister auf dem richtigen Weg sind. Denn zur Zukunft des Wohnens gehört für uns besonders auch der sorgsame Umgang mit Ressourcen“, betont Geschäftsführer Torsten Regenstein.

Rekord: Rund 790.000 Kilowattstunden erneuerbare Energien erbrachten die gewobau Anlagen im Jahr 2014 von: System Verwalter

Photovoltaikanlage-GEWOBAU-Ernst-BarlachStrasse-21-23-Rüsselsheim Zusammen mit dem neuen Blockheizkraftwerk in der Robert-Bunsenstraße, das im Feburar letzten Jahr in Betrieb genommen wurde, erbrachten die verschiedenen Energieanlagen auf und in gewobau-Gebäuden wie die 24 Photovoltaikanlagen und nunmehr 19 Solarthermie- Anlagen im letzten Jahr eine Verdopplung des Energieertrags. „Wir konnten mit unseren Anlagen rund 790.000 Kilowattstunden Energie erzielen und damit mehr als 235 Tonnen Kohlendioxid CO2 einsparen“, berichtet gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein stolz. Dies bedeutet, trotz des nicht so intensiven Sommer 2014, der bei den Photovoltaikanlagen eine leicht geringere Energiegewinnung gegenüber dem Vorjahr 2013 bewirkte, eine Verdoppelung der Energieausbeute.

Erneuerbare Energien bei der gewobau: Die Anlagen in und auf gewobau Wohnhäusern erbrachten im Jahr 2013 rund 388.000 Kilowattstunden Energie von: System Verwalter

Photovoltaikanlage Verwaltungsgebäude gewobau mit Ost-West AufständerungIm vergangenen Jahr 2013 erbrachten die verschiedenen Energieanlagen auf und in gewobau-Gebäuden wie 22 Photovoltaikanlagen und nunmehr 14 Solarthermie- Anlagen einen Energieertrag von rund 388.000 Kilowattstunden. „Wir konnten mit unseren Anlagen damit 116 Tonnen Kohlendioxid CO2 einsparen“, berichtet gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein erfreut. Allein die 22 Photovoltaikanlagen des Unternehmens lieferten 313.577 Kilowattstunden Strom. „Die Sonne hat es trotz des meist verregneten Frühjahrs doch noch gut gemeint mit uns“, so Regenstein.

Solarstadtplan Rüsselsheim

Ein Solarstadtplan für Rüsselsheim

Im Versorgungsnetz der Stadtwerke Rüsselsheim gibt es bereits über 380 Photovoltaikanlagen, mit denen umweltfreundlich und nachhaltig Energie erzeugt wird. Damit noch mehr Menschen diesem guten Beispiel folgen hat die Wohnbaugesellschaft gewobau gemeinsam mit den Stadtwerken Rüsselsheim die Idee eines Solarstadtplanes entwickelt.
Der Solarstadtplan gibt einen Überblick, wie viele Menschen in der Stadt bereits die Kraft der Sonne nutzen. Jeder, der sich für die Solarenergienutzung interessiert, kann sehen, wo es in seiner Umgebung Solaranlagen gibt. Der Solarstadtplan wird auf dieser Internetplattform multimedial dargestellt und ist interaktiv. Es besteht die Möglichkeit, Informationen abzurufen und sich mit anderen auszutauschen. Wer möchte, erhält einen persönlichen Zugang zum Solarstadtplan, um seine Daten bei Bedarf zu ändern oder zu ergänzen.
 
© 2009 solarstadtplan-ruesselsheim